RELAX YOGA | AUF SPENDENBASIS (Blinden-Zentrum Tibet | Hellhound Foundation)

Der Kurs lädt ein zum Wohlfühlen & Genießen und verbindet Körper und Geist. Wir üben ein sanftes und entspanntes Yoga, in dem wir die Asanas sehr langsam ausführen und die Atmung ganz bewusst einsetzen. Er ist optimal, um müde Muskeln zu regenerieren, den Körper komplett zu entspannen und runter zu kommen. Der Kurs ist somit die perfekte Ergänzung, zum einen für Sportler (insb. Ausdauer) und zum anderen für Menschen, die viel am Schreibtisch sitzen und häufig unter Schulter- und Nackenverspannungen leiden.
Für alle die sich eine entspannende, achtsame Yogastunde wünschen und somit dem Weihnachtsstress entgegenwirken möchten. Komm auch gerne dann, wenn Du noch keine Yogaerfahrung hast und ein sanftes Yoga ausprobieren möchtest, oder noch nicht bei uns Yoga übst.

TERMIN:
Donnerstags | 19 bis 20 Uhr
17. November bis 22. Dezember

SPENDEN:
DIe Geldspenden gehen dieses Jahr an:

Bildschirmfoto 2017-01-17 um 10.50.43
Förderkreis „Blinden-Zentrum Tibet – Braille ohne Grenzen e.V.“
Das “Braille Ohne Grenzen „ Trainings-Zentrum ist ein Zentrum für Blinde, in dem Kinder und Erwachsene auf ihr Leben in der Welt der Sehenden vorbereitet werden. Ziel des Blindenzentrums ist es einmal, Kinder in einer vorbereitenden Grundschule in Blindentechniken zu unterrichten, um sie, ausgestattet mit blindenspezifischem Lehrmaterial, in weiterführende regulären Schulen mit Sehenden integrieren zu können. Zum anderen erhalten jugendliche und erwachsene blinde Menschen in dieser Einrichtung eine Ausbildung, die sie befähigt, in der Welt der Sehenden einen adäquaten Beruf ausüben zu können. Das Blinden-Zentrum nimmt Kinder zwischen 3 und 15 Jahren in sein Vorschulprogramm auf. Die Kinder werden aus Dörfern und Städten der Autonomen Region Tibet ausgewählt und, auf Grund der meist großen Entfernungen von Lhasa zu den Heimatdörfern, in einem Internat untergebracht. Nach einer zwei bis dreijährigen Ausbildungszeit und ausgerüstet mit dem entsprechenden Lehrmaterial können die Kinder dann in die Schulen ihrer Heimatdörfer integriert werden. Zur Ausbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen entwickelte das Zentrum einen Ausbildungsgang. Neben Blindenschrift und Orientierungstechniken erlernen sie Englisch und Chinesisch. Darüber hinaus erlernen sie einen Beruf, sei es im medizinischen, handwerklichen oder landwirtschaftlichen Bereich.
www.blinden-zentrum-tibet.de

 

Bildschirmfoto 2017-01-17 um 10.44.16
Hellhound Foundation
Die Hellhound Foundation bietet Platz für jene Hunde, die auf Schutz und Hilfe angewiesen sind. Vanessa und Eileen, zwei zertifizierte Hundetrainerinnen, die mit der Erlaubnis nach § 11 TSchG verhaltensauffällige Hunde aufnehmen und trainieren. Sie geben Hunden, die von anderen Menschen als zu aggressiv, zu ängstlich oder zu seltsam angesehen werden und kurz davor sind euthanasiert zu werden oder im Tierheim einem ewigen Arrest entgegenzusehen, eine Chance neu verstanden zu werden und durch Vermittlung wieder den Anschluss an ein normales Leben. Für diese Arbeit, die wir ehrenamtlich sieben Tage pro Woche betreiben, ist vorrangig eine gute Ausbildung nötig sowie Tierheimarbeit und Erfahrung mit schwierigen Hunden. Außerdem viel Platz, starke Nerven, ein gutes Bauchgefühl, Durchhaltevermögen, Respekt im Umgang mit Mensch und Hund, Kooperationen mit anderen Organisationen, treue Helfer, Freunde, sturer Wahnsinn und Geld (letzteres ist aber meist -wie immer und überall- Mangelware).
www.hellhound-foundation.com