Schließe für einige Sekunden die Augen und reise gedanklich in die Provence, der Gegend, die wie keine andere auf der Welt vom Lavendel geprägt ist. Dort wo sich die Lavendelfelder bis zum Horizont ausbreiten und verbinde Dich mit dem Gefühl von Sommer, Freiheit und Entspannung.
Die Heimat des Lavendels ist eigentlich das frühere Persien, er kam über die Kanarischen Inseln in den Süden Frankreichs. Heutzutage findet man ihn natürlich überall im Mittelmeergebiet, auch auf dem Balkan, natürlich bei uns in Zentraleuropa oder in England. In der Antike verwendete man das Lavendelöl nicht nur als Schönheitspflege, man kannte damals bereits die heilenden Eigenschaften des Lavendels: So verwendeten bekannte Ärzte in der Antike das Lavendelöl.

Die Heilpflanze Lavendel
Lavendel ist ein universellen Öl, das traditionellerweise dafür bekannt war, den Körper auszugleichen und dort einzugreigen, wo es gebraucht wurde. Im Zweifelsfall wurde zu Lavendel gegriffen. Er wirkt antibakteriell, antiviral, antimykotisch, entzündungshemmend, pflegend und beruhigend. Im Garten verbreitet er nicht nur wohltuenden Duft und Schönheit, sondern hilft auch zur Abwehr von Schädlingen. Die größte Wirkstoffkonzentration findet sich im ätherischen Lavendelöl. Es nimmt dadurch einen zentralen Platz in der Aromatherapie und bei der Anwendung auf der Haut ein. Das Lavendelöl hat eine befreiende Wirkung auf unsere Seele, es verleiht uns klare Gedanken und hilft uns abzuschalten. Es hat eine sehr ausgleichende Wirkung, es erfrischt uns, wenn wir ständig müde sind, es hellt unsere Stimmung auf, es hilft uns bei Nervosität. Zudem stärkt und beruhigt es uns, es lindert Schmerzen, es treibt den Harn und den Schweiß. Zusätzlich wirkt es entgiftend und es hilft uns, dass Wunden schneller heilen.

  • Psyche (beruhigend, entspannend)
  • Depressive Verstimmungen, Niedergeschlagenheit
  • Schlaflosigkeit
  • Nervosität, Herzklopfen, Herzrasen, Bluthochdruck
  • Hals-, Nasen- und Ohrenbereich (Entzündungen, Infektionen)
  • Haut- und Haarpflege
  • Wundheilung, Narbenbehandlung, Hautirritationen
  • Akne, Hautentzündungen
  • Verbrennungen, Sonnenbrand
  • Magen- und Darmprobleme
  • Übelkei, Kopfschmerz
  • Insektenabwehr
  • Insektenstiche
  • Chakratherapie
  • Duft und als Parfum
  • Geburtsvorbereitung

 

ERFAHRE MEHR über die ätherischen Öle von doTERRA